1964 geboren in Weseke, lebt in Berlin

1980-83 Ausbildung zum Druckvorlagenhersteller, Fachrichtung Reproretusche
1983 Fachoberschule für Gestaltung, Münster
1984-90 Studium an der Universität der Künste Berlin, Fachbereich Freie Bildende Kunst
1990 Ernennung zum Meisterschüler
Arbeitsaufenthalt in London
1994 Arbeitsaufenthalt in Südkorea
2000 Arbeitsaufenthalt in Istanbul
2002/04 Arbeitsaufenthalte in Norwegen und Schweden
2008 Arbeitsaufenthalte in Bolivien und Paraguay
2014

Arbeitsaufenthalt in Malaysia

 

Preise und Stipendien

1991 Stipendium Junge Kunst, Alte Hansestadt Lemgo
1998 2. Preis Kunst am Bau, Wettbewerb der Landeszentralbank in Berlin und Brandenburg
2000 Auslandsstipendium für Istanbul des Berliner Senats für Wissenschaft, Forschung und Kultur
2004 2. Preis Bahnhofsgestaltung, Bad Hersfeld
2005 Katalogförderung des Berliner Senats für Wissenschaft, Forschung und Kultur
2006 1. Preis Tempelhof-Schöneberger Kunstpreis, Berlin
2008 1. Preis Gutachterverfahren Passage Karl-Marx-Straße, Berlin, mit Luna Lichtarchitektur
2009 Nationaler Preis - Stadt leben. Stadt bauen. - für integrierte Stadtentwicklung und Baukultur
2. Preis Boulevard der Stars, Berlin mit Dietz-Jopien Architekten
   

Sammlungen / Collections

  Kupferstichkabinett, Staatliche Museen zu Berlin
Staatliche Graphische Sammlung, Pinakothek der Moderne, München
Kunstmuseum Bonn
Sammlung Wild, Dr. Rainer-Wild-Stiftung, Heidelberg
Graphische Sammlung, Stadtmuseum Borken
Cobra Museum voor moderne Kunst, Amsterdam
Kunstforening Grimstad, Norwegen/Norske, Norway
Städtische Galerie Eichenmüllerhaus, Kulturamt, Lemgo
Yildiz Universität, Istanbul
Neuer Berliner Kunstverein, Artothek, Berlin
Kunstsammlung des Deutschen Bundestages
   
   

Einzelausstellungen (Auswahl)

1987 Galerie Paranorm, Berlin
   
1989 Galerie Sakschewski, Berlin
   
1990 Galerie Prinz, Berlin
   
1991 Galerie Sakschewski, Berlin
   
1992 Städtische Galerie, Lemgo
   
1994 Schwanensee, Galerie Acut, Berlin, mit Syd Atlas
Anderswo, Galerie Doll, Seoul, mit Tae-Jun Kim
   
1996 Galerie Grahn, Mönchengladbach, Alte Abtei, Lemgo
   
1997 Wilde Jagd, Pavillon der Volksbühne, Berlin
   
1998 Persische Eröffnung, Galerie von Tempelhoff, Karlsruhe
   
1999 Kunst und Spiel, Städtische Galerie, Dresden
   
2000 Istanbul 2000/108, Galerie Dürer, Goethe-Institut Istanbul
   
2001 Fishermen’s, Galerie Kai Hilgemann, Berlin
   
2002 MonAlisa-Lovedrive, Städtische Galerie Weißer Elefant, Berlin
   
2003 Grimstad Kunstforening, Norwegen 
   
2004 Ålgarden Gallery, Borås, Schweden
Galerie von Tempelhoff, Karlsruhe
   
2005 Galerie Kai Hilgemann, Berlin
   
2007 Medeamorphosen, Radialsysthem V, Berlin
   
2009 Lo mio y lo tuyo, MUSEF Museo Nacional de Ethnografia y Folklore, La Paz
ICPA Instituto Cultural Paraguayo-Alemán, Asunción
What You Want, Galeria AT, Poznan
   
2011 Roland Stratmann - DIE LINIE FALTEN, Stadtmuseum Borken
Dialoge + 2, VW Design Center Potsdam Anne Metzen
   
2012 Plier la ligne, galerie laurent mueller, Paris
   
2013 Heimat, Kunstverein Borken, mit Thomas Rentmeister und Marcus Jansen
Àpnoia, galerie weisser elefant, Berlin
   
2014 Post Cuts, galerie laurent mueller, Paris
   
2016 Hier ist das Wetter schön!, C&K Galerie, Berlin
Roland Stratmann, Galerie Hovestadt, Münster-Nottuln
   
2018 Der Wind weht immer aus der falschen Richtung, C&K Galerie, Berlin
   
   

Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl)

1990 Galerie Sauer, Schweinfurt
Städtische Galerie, Lemgo
Berlin-London, Royal Academy, London
Art Fair, Tokio
   
1991 Förderpreis Westfälischer Kunstverein, Münster
   
1993 Zig Leiberl-Nip, Temporäre Kunsthalle
Städtisches Kaufhaus, Leipzig
Galerie Jans, Hamburg
   
1995 Kunstverein Mainz
   
1996 Städtische Galerie, Lemgo
Missing Links, Galerie Klaus Fischer, Berlin
Werkleitz Biennale, Werkleitz
   
1997 Art Club Berlin, Art Forum Berlin
Südwest LB Druckgrafik Kunstpreis´97
Stuttgart, Mannheim, Furtwangen, Ravensburg und Ulm
   
1998 Standortfaktor/Stadtwald II, Berlin
Internationale-Grafik-Triennale, Prag
   
1999 Galerie Kai Hilgemann, Berlin
   
2000 Cleaning Salon, Galerie Apartment Pojesi, Istanbul
Rezistans, Yildiz Universität, Istanbul
   
2001 Wer hat Angst vor Roger Whittaker, Städtisches Museum Zwickau
Esskultur, Heidelberger Kunstverein
Werkschau 7, Neues Kunstquatier, Berlin
   
2002 Molde Up Side Down, Kunstverein Møre og Romsdal, Norwegen
   
2003 Kunstforum, Frankfurt am Main
   
2004 Reservoir VIII, Berlin
berlin.istanbul-vice.versa, Künstlerhaus Bethanien, Berlin
   
2005 Urbane Realitäten: Fokus Istanbul, Martin Gropius Bau, Berlin
Faites vos jeux - Kunst und Spiel seit Dada!, Kunstmuseum Liechtenstein, Vaduz und Akademie der Künste Berlin
   
2006 Faites vos jeux - Kunst und Spiel seit Dada!, Museum für Gegenwartskunst Siegen
Play! The Art of the Game, Cobra Museum, Amsterdam
   
2007 Entwürfe zu Trans Robota, National Museum Stettin, Polen
Galerie Kai Hilgemann, Berlin
Trans Robota Baltic Biennale, Gallery of Contemporary Art of the National Museum in Szczecin
Brühlette Royale - Peripherie als Zentrum, Städtisches Museum Zwickau
   
2008 Blickmaschinen, Museum für Gegenwartskunst Siegen
Linie 08, Galerie Dina4 Projekte, München
Nevertheless, Künstlerhaus Bethanien, Berlin
Sinopale 2, Biennale Sinop,Türkei
The Drawing Lab, Galerie Dina4 / Fruehsorge, Berlin
   
2009 Visual Tactics, C3 Center for Culture & Communication Foundation,
Mücsarnok Kunsthalle, Budapest und
Centro Andaluz de Arte Contémporaneo, Sevilla
Paradies – Neue Blicke auf einen alten Traum, Diözesanmuseum, Freising
Berlin / Istanbul, BM SUMA Contemporary Art Center, Istanbul
Kunstraum Kreuzberg Bethanien, Berlin
Menos tiempo que lugar, Museo Nacional de Ethnografia y Folklore, La Paz und Sucre
Bicentenario, Centro de Arte Contemporáneo, Quito
   
2010 Menos Tiempo Que Lugar, Palacio Nacional de las Artes - Palais de Glace, Buenos Aires
MNBA - Museo Nacional de Bellas Artes, Santiago de Chile
Subte - Centro Municipal de Exposiciones, Montevideo
Weniger Zeit als Raum - Die Kunst der Unabhängigkeit - Goethe-Institut Lima, Lima
Museo de Antioquia, Medellín
Paperfile - Galerie oqbo, Berlin
   
2011 galerie laurent mueller, Paris
Schach!!, Kunstmuseum Mülheim
Centro de Artes Visuales /Museo del Barro, Asunción
Dialoge + 2, Schiffbauergasse Potsdam
   
2012 Blätterwald oder die Quintessenz des Buches, Deutscher Künstlerbund, Berlin
Paperfile On Tour, Galerie oqbo / Kunstraum Tosterglope
   

2013

After All - Expansion, Siemens Sanat, Istanbul
Schöne Blätter, Schau Fenster, Berlin
Other People's Problems - Conflicts and Paradoxes, Herzliya Museum of Contemporary Art, Herzliya / Tel Aviv
   

2014

4. Canakkale Bienale / Her Seyden Sonra Sergisi, Mahal Art Center, Canakkale
hier und heute, Staedtische Galerie Eichenmuellerhaus, Staff Stiftung Lemgo
   
2015 The Office of Gravitational Documents, galerie laurent mueller, Paris
Paradies II, Kunst-Raum-Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart
Voyage Voyage, C & K Galerie, Berlin
Reife Früchte - junges Gemüse, Kurpfälzisches Museum, Heidelberg
Mixed Pickles, C & K Galerie, Berlin
   
2016

Vitaminbombe, Kunsthalle Emden
Sünde und Erkenntnis, Museum Sinclair-Haus, Bad Homburg

   
2017

Heimat ?, Projektraum des Deutschen Künstlerbundes, Berlin
Sinopale  6 / Transposition, Sinop Biennale am Schwarzen Meer, Türkei

   
2018

Zum Anbeißen! Früchte in der Kunst aus der Sammlung Wild, Museum der Brotkultur Ulm